FOREVER YOUNG DURCH AUSDAUERSPORT

FOREVER YOUNG DURCH AUSDAUERSPORT



Hallo, liebe Freunde!



Demnächst – voraussichtlich am 7. November 2011 – wird mein erstes Buch erscheinen: „40 JAHRE 20 SEIN“. Zu beziehen bzw. zu bestellen ist es für € 14,90 über die Home des Verlags 
EDITION STEFFAN:

http://www.edition-steffan.de/


Es war wohl an der Zeit, 25 Jahre nach meinen ersten größeren Erfolgen auf das sportliche Geschehen zurückzublicken und andere an
meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen.


Mir war schon immer daran gelegen, mein in unzähligen Wettkämpfen gewonnenes Wissen – gepaart mit theoretischen Erkenntnissen aus
meinem Beruf als Biologisch-Technische Assistentin –anderen zu vermitteln.
Gleichermaßen verstand und verstehe ich mich als Motivatorin für Menschen, denen die gesundheitsfördernde Kraft des Ausdauersports zwar bewusst ist, die aber noch einen letzten Schub benötigen, um selbst aktiv zu werden – in Laufgruppen, mit Freunden oder alleine.


Lesen Sie einfach, es wird Ihnen hoffentlich gefallen …



 






Astrid Benöhr gewinnt Weltmeisterschaft in Litauen

Bergisch Gladbach (dpa) - Astrid Benöhr aus Bergisch Gladbach hat bei den Triathlon-Weltmeisterschaften über die doppelte Ironman-Distanz in Panevezy/Litauen am 28.August 2005 zum siebten Mal den Titel errungen.

Die Ausnahmesportlerin benötigte für 7,6 Kilometer Schwimmen, 360 Kilometer Radfahren und 84,4 Kilometer Laufen 29 Stunden. Der einzige weitere deutsche WM-Teilnehmer, Matthias Michl aus Dörfles-Esbach in Oberfranken, musste verletzt ausscheiden, nachdem ihm ein Zuschauer ins Rad gelaufen war. Astrid Benöhr ist 47 Jahre alt und Mutter dreier Kinder. Die Extremsportlerin hat schon mehrfach einen Triathlon über die zehnfache Ironman-Distanz absolviert.

 

 

 

 

Astrid Benöhr gewinnt beim Triple-Ultra-Triathlon Lensahn

In einer Gesamtzeit von 40 Stunden und 23 Sekunden hat Astrid Benöhr vor ihrer härtesten Konkurrentin Susanne Beisenherz bei den Damen den Dreifach-Triathlon von Lensahn am 29. Juli 2005 mit mehr als zweieinhalb Stunden Vorsprung gewonnen.

Pünktlich um 7.00 Uhr hatte der Lensahner Bürgermeister Klaus Winter am Freitag den Startschuß zum 14. Int. Triple Ultra Triathlon in Lensahn gegeben.

Bei den Frauen lag lange Susanne Beisenherz an erster Stelle und hatte mit einer guten halben Stunden Vorsprung vor Astrid Benöhr das Wasser verlassen.

Auch beim Wechsel vom Rad auf die Laufstrecke lag Beisenherz noch vorne, mußte sich schließlich aber angesichts der besseren Kondition von Benöhr auf der über 120 Kilometer langen Laufstrecke geschlagen geben.

 

 

Astrid Benöhr gewinnt den Doppel-Ironman in Kanada

Am 8. Juli 2005 ging Astrid Benöhr wieder an den Start - beim Doppelten Ultra-Triathlon in Lévis, Kanada; jenen Wettkampf, den sie bereits dreimal gewonnen hat. Nach 7,6 Kilometer Schwimmen im St. Lorenz-Strom bei Québec galt es auf dem Fahrrad 360 Kilometer zurückzulegen, um dann die doppelte Marathon-Distanz (84 Kilometer) zu laufen. Überschattet wurde das Rennen von einem Zwischenfall: Eine Konkurrentin von Astrid Benöhr, Suzanna Degazon aus Puerto Rico, stürzte in der Nacht vom Rad und brach sich das Schlüsselbein. Möglicherweise war die erfahrene Triathletin auf dem Rad eingeschlafen. Astrid Benöhr absolvierte die Strecke als schnellste Frau in 30 Stunden, 41 Minuten und 49 Sekunden.



Astrid Benöhr - Ultra Triathletin

willkommen